Skip to main content

Absolute Dominanz für Álvaro Bautista vom Team Aruba auf der thailändischen Strecke von Buriram, zwei weitere Siege!

By März 25, 2019Juli 14th, 2021TEAMWEAR

Die zweite Runde der Superbike-Weltmeisterschaft, die an diesem Wochenende auf der Rennstrecke von Buriram in Thailand stattfand, sah die absolute Dominanz des Fahrers des Aruba.it Racing – Ducati Teams, Álvaro Bautista, der beide Rennen gewann: das Superpole Race, das aufgrund eines Unfalls um vier Runden verkürzt wurde, und Rennen 2.

Der 34-jährige Spanier holte sich seinen sechsten Sieg in Folge, indem er das Superpole-Rennen vor Rea und Lowes gewann. In Rennen 2 übernahm er sofort die Führung und überließ seinen beiden Rivalen den Kampf um den zweiten Platz, wobei er die Ziellinie mit zehn Sekunden Vorsprung überquerte.

Der Sonntag verlief für Chaz Davies nicht ganz so glücklich. Er beendete die Superpole auf dem achten Platz, während er in Rennen 2 wegen eines technischen Problems an seiner Panigale V4 R aufgeben musste. Trotz dieser Unannehmlichkeiten zeigte der 32-jährige Waliser vor allem heute gute Fortschritte, was ihn zuversichtlich für die kommenden Rennen stimmt.

Mit sechs Siegen führt Bautista nun die Meisterschaft mit 124 Punkten an, 26 mehr als Rea, während Davies mit 18 Punkten Elfter ist. Die nächste Runde der Superbike-Weltmeisterschaft findet in drei Wochen, vom 5. bis 7. April, auf der spanischen Rennstrecke des MotorLand Aragón statt.